Anreise

Von Mai bis November werden Direktflüge von vielen deutschen Städten nach Lamezia Terme angeboten (Flugzeit ca. 2 Stunden — Preis ca. 150200 Euro).

 

Flug und Hotel - das Paket ....Die oft günstigste Variante für einen Kalabrien-Urlaub ist auch die gängigste: Flug und Hotel im Paket buchen. Leider sind zu manchen Reisezeiten die Flüge so teuer, dass Individualtouristen, die gerne in "Bausteinen" buchen, feststellen, dass das Paket wesentlich kostengünstiger ist. Worauf man bei diesen "Paketen" achten sollte? Auf die Entfernung des Hotels zum nächsten Ort! Öffentliche Verkehrsmittel sind rar, und auch Entfernungen von wenigen Kilometern sind zu Fuß kaum zu bewältigen, da es keine Gehwege gibt.

Alternativen...Ein Flug nach Neapel (Flüge ab 80.- Euro) und von dort aus mit der Bahn nach Lamezia Terme (ca. 3 1/2 Stunden und ca. 40 Euro) — die Zugfahrt ist schon ein Erlebnis, da die Bahnstrecke direkt am Meer entlang führt und sehr schön ist.

Ebenfalls eine gute Möglichkeit mit der Bahn: Mit dem Nachtzug nach Rom, umsteigen und weiter (ab Roma Termini) Richtung Lamezia Terme (die Zugfahrt dauert ca. 5 Stunden und ist ohne Umsteigen mögllich). Ein, wie ich finde, tolles Kontrastprogramm bietet sich, wenn man Lust und Zeit hat einen Tag oder zwei in Rom zu verbringen, und dann — nach einem Überfluss an Eindrücken, Menschen und Großstadt — weiter zu fahren nach Lamezia in die Ruhe und Weite des Südens.

Die günstigste Alternative ist der „Euroliner“ der Bahn ab vielen deutschen Städten — in München fährt er beispielsweise jeweils am Donnerstag und Samstag ab (Fahrtzeit ca. 17 Stunden — Kosten ca. 180 Euro hin und zurück). Eine Alternative, die ich oft selbst genutzt habe — nicht bequem aber beinahe unschlagbar im Preis.

Mit dem Auto...Und wer viel Zeit hat: mit dem Auto von Deutschland aus Richtung Rom und dann immer weiter Richtung Neapel und auf der „strada del sole“ Richtung Reggio Calabria. Ca. 1500 km quer durch Italien und man sieht Kalabrien von Nord nach Süd in seiner ganzen Schönheit.…Angenehmer gestaltet sich die Fahrt, wenn man einen Zwischenstopp nahe Rom macht — kaum von der Autobahn herunter, findet sich leicht ein Agritourismo, in dem man schön essen und übernachten kann. Übrigens — nur in Kalabrien zahlt man keine Mautgebühren, da die Autobahn zwar vorhanden, aber seit vielen Jahren nicht fertiggestellt ist…Die Mautgebühr durch „Restitalien“ kostet einfach ca. 65 Euro.